FLA Week 2/21



Der 2. Gameday der Herren fand heuer abermals bei strahlendem Sonnenschein und starkem Wind in Schwechat statt. Im ersten Spiel standen uns die Constables gegenüber, die zuvor ihr Spiel gegen die Honeybees verloren hatten und somit motiviert waren, diese Punkte wieder gut zu machen. Im Anschluss spielte unsere Kampfmannschaft noch gegen Honeybees und Indians.

Das Spiel gegen die Cons gestaltete sich durch unsere starke Defense-Leistung relativ knapp. Nichtsdestotrotz mussten wir uns am Ende mit 20:27 geschlagen geben.

Auch das 2. Spiel war von Spannung und relativ wenig Punkten geprägt. Am Ende konnten wir allerdings die 2-Point-Conversion der Honeybees erfolgreich abwehren und mit 21:19 einen wichtigen Sieg einfahren.

Anders als die letzten Jahre fand auch das Spiel gegen die Indians auf Augenhöhe statt. Diese hatten ihre ersten beiden Partien verloren und standen nun dementsprechend unter Zugzwang. Leider waren wir nicht in der Lage daraus Profit zu schlagen und mussten uns am Ende leider doch relativ deutlich mit 13:32 geschlagen geben

Festzuhalten ist jedoch, dass unsere Leistungskurve nach oben zeigt und vor allem unsere Neulinge durch starke Moves überzeugt haben. So möchten wir besonders Receiver Stefan Cox-Benett hervorheben, der in seinem Debüt vor allem gegen die Indians starke Catches machte, Christoph Lenz, der ebenfalls gegen die Indians seinen ersten Touchdown durch einen wahnsinnigen Diving Catch verbuchen konnte. Defenseseitig möchten wir Felix Parthl loben, der alle drei Spiele eine solide Leistung ablieferte und kein Flag misste, sowie auch Rookie Richie Kogleck, der in den letzten Sekunden des Spiels gegen die Indians eine Interception abfing.

Wir werden jedenfalls weiter hart trainieren um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess unserer Spieler und des Teams im Gesamten bis zu den Playoffs fortzuführen.

Die folgenden Fotos wurden uns von Alexander Willert zur Verfügung gestellt.

Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment

FLA Week 1/21



Sonntag, 25.04.2021: Nach einer gefühlten Ewigkeit (aufgrund des eingeschränkten Corona-Betriebs 2020) konnte unsere FLA-Mannschaft endlich wieder an einem offiziellen Ligaspieltag teilnehmen. Interessanterweise genau an dem Ort, wo wir in der Saison 2019 in den Play-Offs zum letzten Mal aktiv waren.

Das motivierte Herrenteam konnte auch gleich das erste Spiel der Season gegen die Beavers 33:20 gewinnen. In den beiden Duellen gegen Vipers und Studs konnten wir das Match zwar relativ lange knapp halten, aber schlussendlich mussten wir uns zweimal klar geschlagen geben (Vipers 34:18, Studs 30:13).

All in all ist festzuhalten, dass wir gute Arbeit in der Vorbereitung sowie bei der Integration unserer Rookies geleistet haben und auf diesem Fundament am nächsten Spieltag wieder aufbauen möchten. Wir sind sehr stolz, dass einige Newcomer ihre Chance nutzen und erste FLA-Erfahrungen sammeln konnten. Wir sind gespannt, wie sich die weitere Saison entwickelt und sind ready for more!

Die folgenden Fotos wurden uns von Alexander Willert zur Verfügung gestellt.

Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment
Binary Comment

FLA Flag Bowl 2019



Letzten Samstag fand bei verregnetem Wetter das Saisonfinale der FLA in Schwechat statt. Im Spiel um den Einzug ins Halbfinale mussten wir dieses Jahr gegen die Vienna Spartans antreten. Zwei Wochen zuvor konnten die Saints den Wildcard Konkurrenten bereits schlagen. Der Saints Kader war also hochmotiviert und ging mit der Einstellung „Fight Easy“ ins Spiel.

Nach dem gewonnenen Coin Toss entschieden sich die Saints, die Defense zuerst aufs Feld zu schicken. Vor allem versuchte man die Spieler der Spartans so lange am Feld zu halten, um im späteren Spielverlauf die entscheidenden „Big Plays“ machen zu können. Dies gelang im ersten Drive auch sehr gut und die Defense schickte die Offensive der Spartans ohne Score vom Feld. Nun kam unsere Offense an die Reihe und wollte dementsprechend nachlegen. Nach 4 Plays war hier allerdings schon wieder Schluss und die Saints Defense musste erneut ran. Auch diesmal ging der Gameplan auf. Die Spartans mussten um jeden Yard kämpfen, schafften es allerdings nach 8 Plays in die Endzone. Nun musste ein Score her! Leider gelang es der Offense nicht, den gewünschten Rhythmus zu finden, und man musste schlussendlich den Ball erneut abgeben.

In der Defense versuchte man abermals, den Ball aus der eigenen Endzone zu halten. Das gelang allerdings nicht wie gewünscht, wodurch die Spartans ihre Führung auf 14:0 ausbauten. Vor der Pause wollte die Offensive der Saints noch wichtige Punkte aufs Scoreboard bringen. Nach wenigen Spielzügen wurde diese Hoffnung allerdings von einer Interception zunichte gemacht. Mit 8 Sekunden auf der Uhr stand nun wieder der Angriff des gegnerischen Teams auf dem Spielfeld. Die Defense unserer Herren versuchte nun natürlich tief zu stehen, um gegen den langen Pass gewappnet zu sein. Nach einem Run der Spartaner machte es eine „Illegal Contact“-Strafe gegen die Saints jedoch kurz vor der Pause möglich, dass die Konkurrenten knapp vor unserer Endzone noch Zeit für ein letztes Play hatten. Resultat: Touchdown Spartans. Die erste Hälfte war gespielt, man ging mit 21:0 in die Pause.

Trotz des Rückstands wussten unsere Herren, dass das Spiel noch gedreht werden kann. Die Saints Offensive kam in der zweiten Hälfte zuerst aufs Spielfeld und versuchte den Rückstand zu verringern. Zwar gelang das First Down, die Endzone konnte allerdings nicht erreicht werden. Damit der Vorsprung nicht noch größer wurde, musste die Offensive der Gegner gestoppt werden. Wieder zwang man die Spartans dazu, um jedes Yard zu kämpfen, wodurch auch Fehler entstanden. Interception Saints! Jetzt musste unsere Offensive scoren, damit man wieder auf die Spartans aufschließen konnte – was leider abermals nicht gelang. Nach einem erneuten Score der Spartans dann endlich der Befreiungsschlag für die Saints Offensive: Touchdown Saints! Neuer Spielstand: 28:7. Mit auslaufender Uhr konnten die Spartans dann noch einen letzten Score aufs Board bringen. Endstand: Vienna Spartans 34:7 DeLaSalle Saints

Trotz der deutlichen Niederlage im Playoff sind wir unfassbar stolz auf die diesjährige Leistung unserer Herrenmannschaft. Wie schon (fast zu oft) erwähnt, wurden wir mehrerer FLA-Key Player verlustig – mehr, als den DeLaSalle Saints lieb war – und das Motto der Saison sollte also “Next Man Up” heißen. Doch das Team gab nicht klein bei, im Gegenteil: Jedes Team der Bundesliga – mit Ausnahme der gefühlt unantastbaren Indians – konnte zumindest einmal geschlagen werden. Dieser Tatsache verdanken wir einen für diese Season grandiosen 5. Platz – und beenden 2019 somit noch vor den Constables, die uns im Vorfeld einen Abstieg in die FLA2 prognostizierten.

Wir gratulieren an dieser Stelle außerdem noch unserem Defense-Captain Xaver Klemenschits ganz herzlich zur absolut verdienten Wahl ins All-Star-Team!

Mit diesen Worte verabschieden wir uns nun in die Offseason und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Die folgenden Fotos wurden uns von Alexander Willert zur Verfügung gestellt.

IMG 7953
IMG 7955
IMG 7957
IMG 7963
IMG 7966
IMG 7968
IMG 7978
IMG 7979
IMG 7983
IMG 7985
IMG 7988
IMG 7997
IMG 8001
IMG 8003
IMG 8007
IMG 8009
IMG 8010
IMG 8015
IMG 8019
IMG 8021
IMG 8022
IMG 8024
IMG 8025
IMG 8027
Die folgenden Fotos wurden uns von Peter Stengel zur Verfügung gestellt.
Saints19 Flagbowl 01
Saints19 Flagbowl 02
Saints19 Flagbowl 03
Saints19 Flagbowl 04
Saints19 Flagbowl 05
Saints19 Flagbowl 06
Saints19 Flagbowl 07
Saints19 Flagbowl 08
Saints19 Flagbowl 09
Saints19 Flagbowl 10
Saints19 Flagbowl 11
Saints19 Flagbowl 12
Saints19 Flagbowl 13
Saints19 Flagbowl 14
Saints19 Flagbowl 15
Saints19 Flagbowl 16
Saints19 Flagbowl 17
Saints19 Flagbowl 18
Saints19 Flagbowl 19
Saints19 Flagbowl 20
Saints19 Flagbowl 21
Saints19 Flagbowl 22
Saints19 Flagbowl 23
Saints19 Flagbowl 24
Saints19 Flagbowl 25
Saints19 Flagbowl 26
Saints19 Flagbowl 27

FLA Week 8/19



Der letzte Gameday der Saison 2019 ist gespielt und die Saints konnten zwar nicht in voller Besetzung, dafür aber mit jede Menge Team-Spirit überzeugen..

Das erste Spiel des Tages gegen die Constables verlief leider nicht nach Plan. Beide Units hatten Probleme sich auf den Gegner einzustellen und so mussten wir schon früh einem Rückstand hinterherjagen. Ergebnis: 13-52

In der zweiten Partie gegen die Vipers konnten wir uns überraschend deutlich durchsetzen. Dies ist natürlich auch darauf zurückzuführen, dass die Vipers ganz bewusst ihren etatmäßigen QB schonten. Nichtsdestotrotz konnten wir auf beiden Seiten des Balles mit guten Leistungen glänzen. Ergebnis: 27-6.

Im dritten Spiel gegen die Styrian Studs kam unsere Offensive zwar etwas ins Stocken, unsere Defensive spielte aber stark auf und hielt das Spiel lange offen. Zum Schluss gelang es unserer Defensive abermals die Studs Offensive am scoren zu hindern und somit unseren knappen Vorsprung zu verteidigen. Ergebnis: 26-21

Nach massiven personellen Umstellungen im Vergleich zum Vorjahr kann sich das Ergebnis der regulären Season durchaus sehen lassen: Das Herrenteam beendet den Grunddurchgang auf einem soliden Platz 5 – gleich nach den Spartans auf Platz 4 sowie vor den Constables, die den 6. Tabellenplatz erzielen konnten. Und das bedeutet: Playoffs, Baby!

In etwas mehr als einer Woche, am 5.10., findet in Schwechat mit der Flag Bowl 2019 das Saisonfinale der FLA statt. Aufgrund der Tabellenreihung treffen die Saints in den Playoffs als erstes auf die Vienna Spartans – ein Sieg in diesem Spiel würde die theoretische Chance auf einen Treppchenplatz bedeuten.

Es gilt also: be there and support the gents! #saintsfamily Gestartet wird voraussichtlich um 10:00 Uhr – Genaueres folgt.

Die folgenden Fotos wurden uns von Peter Stengel zur Verfügung gestellt.

Saints19 GD8 01
Saints19 GD8 02
Saints19 GD8 03
Saints19 GD8 04
Saints19 GD8 05
Saints19 GD8 06
Saints19 GD8 07
Saints19 GD8 08
Saints19 GD8 09
Saints19 GD8 10
Saints19 GD8 11
Saints19 GD8 12
Saints19 GD8 13
Saints19 GD8 14
Saints19 GD8 15
Saints19 GD8 16
Saints19 GD8 17
Saints19 GD8 18
Saints19 GD8 19
Saints19 GD8 20
Saints19 GD8 21
Saints19 GD8 22
Saints19 GD8 23
Saints19 GD8 24
Saints19 GD8 25
Saints19 GD8 26
Saints19 GD8 27